Eine innergemeinschaftliche Rechnung ausstellen.

Auf der Rechnung wird keine deutsche Umsatzsteuer ausgewiesen d.h. Lieferungen an Unternehmer aus anderen EU-Mitgliedstaaten werden grundsätzlich im Herkunftsland ohne Umsatzsteuer ausgewiesen. Sie unterliegen der Erwerbsbesteuerung des Empfängers im Bestimmungsland.

Schritt 1: Im ERP XT unter Handel >>> Kunde ; Handel >>> Lieferant >>> Symbol “+“ (Anlegen) oben rechts wählen, anschließend in dem Erfassungsfenster unter Klassifikation ‚Innergemeinschaftlich‘ markieren. Oben rechts mit dem Symbol ‚‚Speichern“ bestätigen.

Schritt 2: Eine Ausgangsrechnung anlegen

Analog zum Schritt eins werden auch innergemeinschaftliche Eingangsrechnung erfasst. ERP XT erkennt automatisch, dass es sich um einen innergemeinschaftlichen Lieferanten handelt und der Mehrwertsteuersatz mit 0% verbucht wird.

 

War dieser Artikel hilfreich?