Wie lassen sich die Geschäftspartner-/Produktdaten importieren?

Ins System Comarch ERP XT lassen sich eigene Geschäftspartner- bzw. Produktdaten importieren. Die Vorgehensweise beim Import von Geschäftspartner- und Produktdaten ist identisch. Um Daten zu importieren, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

Schritt 1: Wählen Sie die Option Handel >>> Kunden oder Lieferanten/Produkte >>> aus und anschließend die Option „Daten aus Excel-Tabelle importieren“ aus dem Kontextmenü („3 Punkte“ oben rechts) aus.

Schritt 2: Entscheiden Sie, ob Sie neue Daten importieren oder bestehende aktualisieren möchten.

Um neue Daten hinzuzufügen, wählen Sie die Option „Neue Geschäftspartner hinzufügen“ bzw. „Neue Produkte hinzufügen“ aus.

Wählen Sie anschließend die Datei mit den zu importierenden Datensätzen aus. Nach der Auswahl der gewünschten Datei klicken Sie auf „Importieren“.

 

Wichtige Info! Wenn Sie eine bestimmte Datei zum wiederholten Mal für den Import verwenden, wählen Sie unbedingt die Option „Vorhandene Produkte und Geschäftspartner ignorieren“ aus, um Duplikate zu vermeiden.

 

Nach erfolgreichem Datenimport zeigt das System eine entsprechende Meldung an. Ist der Datenimport misslungen, werden Sie darüber ebenfalls über eine entsprechende Meldung benachrichtigt. Korrigieren Sie in diesem Fall die fehlerhaften Daten in der Excel-Datei und führen Sie den Importvorgang erneut aus.

Um bestehende Daten zu aktualisieren, wählen Sie die Option „Vorhandene Geschäftspartner aktualisieren“ oder „ Vorhandene Produkte aktualisieren“ aus.

Wählen Sie anschließend die Datei mit den zu importierenden Datensätzen aus. Nach der Auswahl der gewünschten Datei klicken Sie auf „Aktualisieren“.

Wichtige Info! Für einen erfolgreichen Datenimport muss das Tabellenblatt eine bestimmte Struktur und einen bestimmten Namen aufweisen. Beachten Sie bitte: der Dateiname und der Name des Tabellenblatts dürfen nicht identisch sein. Der Dateiname kann beliebig sein, wobei das zu importierende Arbeitsblatt den Namen „Geschäftspartner“ (bzw. „Produkte“) haben muss. Zudem muss das Arbeitsblatt bestimmte Spalten enthalten, die Spaltenüberschriften sind in der ersten Zeile einzutragen. Im Benutzerhandbuch, auf welches Sie bei der Datei-Auswahl hingewiesen werden, wird dies näher erläutert. Auf Basis dieser Spaltenüberschriften erkennt das System, welche Daten in welcher Spalte gespeichert wurden und importiert diese an fesgelegte Felder innerhalb des Systems. Eine für den Import bestimmte xls-Datei kann auch zwei Arbeitsblätter enthalten: eins mit geschäftspartnerbezogenen und ein anderes mit produktbezogenen Informationen.

 

 

War dieser Artikel hilfreich?